14. Februar 2022 (Kommentare: 0)

12.02.2022 wJC-BL: HABO Bottwar JSG 2 – HSG Neckar FBH 16:16 (9:7)

Wie erwartet, kam es am vergangenen Samstag in der Sporthalle in den Bäderwiesen zum bislang spannendsten Spiel der aktuellen Bezirksliga-Rückrunde. Im Spitzenspiel trennten sich unsere C-Jugend-Mädels und die zweite Mannschaft der HABO Bottwar JSG mit einem Unentschieden.

Zu Beginn der Partie war den HSG-Mädels die Aufregung vor dem wichtigen Spiel deutlich anzumerken. Während die Abwehr gleich von Beginn an hervorragende Arbeit leistete, vergab man im Angriff klare Torchancen. Zudem luden einige technische Fehler die Gastgeberinnen zum schnellen Tempo-Gegenstoß-Spiel ein. So lag man bis zur 12. Spielminute 5:1 zurück, was das Trainer-Gespann zu einer frühen Auszeit zwang. Die kurze Ansprache zeigte Wirkung. Die Gäste hatten nun einen Plan, um die defensive Abwehr der Gastgeberinnen zu knacken und holten im weiteren Spielverlauf Schritt für Schritt auf. Mit einem Zwei-Tore-Rückstand (9:7) verabschiedeten sich die Mannschaften in die Halbzeitpause.

In der Halbzeitansprache forderten die Trainer ihre Mannschaft dazu auf im Angriff noch eine Schippe drauf zu legen. Jede einzelne musste in den nächsten 25 Minuten das beste aus sich rausholen, um die zwei Punkte mit nach Hause nehmen zu können. Während man an der Abwehrleistung keine Punkte auszusetzen hatte, mussten die Neckartälerinnen im Angriff bewusst auf die Lücken stoßen.

Nach der Pause sahen die Zuschauer weiterhin einen offenen Schlagabtausch, bei dem sich keine der beiden Mannschaften absetzen konnten. In den folgenden Minuten behielten die HSG-Mädels den kühleren Kopf, so dass Emilia Rill in der 29. Spielminute den Ausgleichstreffer erzielte. Im weitern Spielverlauf war es dann zudem die gut aufgelegte Antonia Bredow im Tor, die es verhinderte, dass die Gastgeberinnen erneut in Führung gehen konnten. Am Ende trennten sich die beiden Mannschaften in einem packenden Spiel mit einer Punkteteilung.

Nun steht für unsere Mädels drei spielfreie Wochenenden an, bevor man am 12.3. zum nächsten Auswärtsspiel bei der HSG Strohgäu antritt.

Für die HSG spielten: Natalia Seidel (Tor), Antonia Bredow (Tor), Lea Ehrlicher (4), Giulia Fähnle (1), Mina Tischler, Emilia Rill (5), Emma Wieland, Soraya Kober, Maxima Kober, Elena Liebe, Dunia Risel (1), Stella Sabljo und Jara Geiger (5/1)

Auf der Bank: Oliver Gnann-Geiger und Sina Bertsch

 

Zurück

Einen Kommentar schreiben