01. November 2015 (Kommentare: 0)

31.10.2015 M2 TV Großsachsenheim 2 - HSG Neckar FBH 2 25:27

Höhen und Tiefen

Es hätte ein souveräner Sieg sein können. Das HSG Team legte am Samstag Abend in Großsachsenheim flott los und konnte überlegen mit zwei Toren wegziehen. Entweder lag es daran, dass die HSG Spieler sich vom gemächlichen Tempo des Gegners anstecken liesen, oder die Spieler glaubten, dass man auch mit nur achtzig Prozent Einsatz zum Erfolg kommt. Jedenfalls kam es wie es kommen musste, die HSG ließ nach, Sachsenheim holte auf. Dann war es ausgeglichen, die HSG hatte tormässig einen knappen Vorsprung. In den letzten fünf Minuten der ersten Halbzeit nahm die HSG sich noch etwas mehr zurück und Sachsenheim ging in Führung. Die Ansprache in der Halbzeit wirkte ein wenig, die HSG ging wieder leicht in Führung, blieb aber bis zehn Minuten vor Schluss unter ihren Möglichkeiten. Dann wurde doch noch einmal Kampfgeist entwickelt und rasch war ein fünf Tore Vorsprung da. Kurz vor Schluss kassierte die HSG überraschend zwei Zwei-Minuten-Strafen. Die Sachsenheimer hatten sich offensichtlich schon mit der Niederlage abgefunden, und verkürzten den Abstand nur auf zwei Tore, so dass die HSG zwei Punkte mitnehmen konnte.

Für die HSG spielten: Sebastian Stöhrer (T), Marvin Görz (5/1), Steffen Schneider (2), Jan Müller (1), Alexander Fuchs, Darius Hinderer, Patrick Vogel (8/3), René Vogel, Christian Kurzawe (2), Philipp Füchtner, Nico Löwenstein (3) und Mark Gehrmann (6) betreut durch Trainer Xaver Laufenberg.

 

Zurück

Einen Kommentar schreiben