01. Februar 2016 (Kommentare: 0)

31.01.2016 M3:HSG Neckar - TSV Oberriexingen 2 28:17 (10:11)

Nach der erfolgreich bestandenen Auswärtshürde bei der HSG Strohgäu musste die dritte Mannschaft mit den dort zugezogenen Verletzungen klarkommen. Zu allem Unglück verletzte sich P. Licina bei seinem Tor in der zweiten Minute am Sprunggelenk und konnte nicht mehr eingesetzt werden. Vermutlich war das ganze Team danach ein wenig gelähmt. Im Angriff lief nicht so viel zusammen und entgegen dem deutlichen Sieg im Hinspiel gelang in Halbzeit eins nur höchstens eine Zwei-Tore-Führung. Doch die Mannschaft aus Oberriexingen konnte ausgleichen und in Überzahl den 10:11 Führungstreffer markieren.

Nach dem Seitenwechsel ging dann ein Ruck durch das HSG-Team. In Unterzahl wurde aus dem 10:11 ein 12:11 und auch wenn spielerisch eher selten gelungene Spielzüge zu verzeichnen waren, so wurde mit Leidenschaft gekämpft. Besonders C. Schäfer sorgte mit zahlreichen Toren für einen beruhigenden 18:12-Zwischenstand. Der Gegner erzielte in den ersten 15 Minuten der zweiten Halbzeit gerade einmal einen Treffer! Die dritte Mannschaft nutzte gegen Ende der Partie die konditionelle Überlegenheit aus und gewann dank einer erheblichen Leistungssteigerung in der zweiten Hälfte verdient mit 28:17.

Das Team steht damit weiterhin auf dem zweiten Platz der Kreisliga D und hat nun eine längere Spielpause.


Es spielten:

H-J. Brekle (TW), S. Herrmann (TW), O. Schmitt (7), C. Schäfer (7), K. Zelic (2), D. Meyer (4), M. Schenk (2), D. Steinsträßer (4), C. Hess (1), P. Licina (1), M. Vogel, M. Hoffmann, T. Romeijn

Zurück

Einen Kommentar schreiben