26. Oktober 2015 (Kommentare: 0)

24.10.2015 M2 SV Salamander Kornwestheim 3 - HSG Neckar FBH 2 32:19(15:8)

M2 mit schlechtem Tag

Es fing am Samstag Abend im Kornwestheim schon damit an, dass bei der HSG kein Zeitnehmer da war. Im Spiel konnte Kornwestheim in den ersten zehn Minuten zwar in Führung gehen, das HSG Team blieb aber dran. Irgenwie waren aber nicht alle HSG Spieler ganz bei der Sache. Reihenweise konnten Chancen nicht genutzt werden, repräsentativ ist die Verwertung von Siebenmeter Strafwürfen. Von sieben dieser Würfe konnten nur 3 verwertet werden. In der Abwehr stimmte die Zuordnung nicht, wodurch Kornwestheim seine 'Eins gegen Eins' Stärke und 'Sperre mit Absetzen' voll Ausspielen und sich deutlich absetzen konnte. Ende der Ersten und fast bis zur Hälfte der zweiten Halbzeit konnte sich das HSG Team besonders in der Abwehr stabilisieren und mithalten, zum Aufschießen hätte die Chancenverwertung besser sein müssen. Leider trat dann trotz anderer Besetzung der gleiche Effekt wie in der ersten Halbzeit ein und Kornwestheim setzte sich weiter ab. Zwischenzeitlich setzten die Kornwestheimer immer wieder Nadelstiche durch schnelle, erfolgreiche Konter.

Für die HSG spielten: Sebastian Stöhrer (T), Tobias Noll, Marvin Görz (8/1), Steffen Schneider, Alexander Fuchs, Darius Hinderer (2/1), Patrick Vogel (3), René Vogel (1), Christian Bakalorz (1), Christian Kurzawe (2), Philipp Füchtner, Nico Löwenstein (1) und Mark Gehrmann (1) betreut durch Trainer Xaver Laufenberg.

Zurück

Einen Kommentar schreiben