25. Januar 2016 (Kommentare: 0)

24.01.2016 M2: HG Steinheim/Kleinbottwar - HSG Neckar FBH 2 29:23 (14:14)

HCOB Oppenweiler/Backnang - HSG Neckar FBH 2 23:20 (6:8)
HG Steinheim/Kleinbottwar - HSG Neckar FBH 2 29:23 (14:14)

An den letzten zwei Wochenenden hatten die M2 zwei Spiele mit ähnlichem Spielverlauf. Eigentlich gute Spiele mit akzeptabler Leistung, denn die HSG war von Anfang mit dabei, konnte Rückstände wieder aufholen und war über weite Strecken sogar in Führung. Der Knackpunkt kam in beiden Spielen so um die 50. Minute. Jeweils lag die HSG leicht in Führung und hatte gute Chancen diese auch auszubauen, was leider in beiden Spielen nicht gelang. Jeweils entweder in Unterzahl oder nach Schiedsrichterentscheidungen gegen die HSG verlor das Team Konzentration und Linie und der Gegner konnte das Spiel drehen. Aber zunächst auch nur leicht, d.h. mit ca. zwei Toren in Führung gehen. Beim Spiel gegen Oppenweiler/Backnang war das dann auch der Stand bis zwei Minuten vor Schluss. Die Trainer schalten auf Manndeckung um, und die HSG hatte tatsächlich zweimal hundertprozentige Chancen aufzuschließen, war aber nicht abgeklärt genug, um diese zu nutzen. Im Gegenzug konnte der Gegner dann noch um ein Tor erhöhen. Beim Spiel gegen Steinheim/Kleinbottwar gab es bis zur 55. Minute ebenfalls sehr gute Chancen, die wieder nicht genutzt werden konnten. Danach war die Konzentration dahin und die HSG ließ sich von der Schlussoffensive überrollen, bei der zwar noch Tore gelangen, aber auch ein Siebenmeter vergeben wurde und der Gegner sich noch weiter absetzten konnte.

Für die HSG spielten (1. Spiel): Sebastian Stöhrer (T), Arne Nalop (T), Julian Kühn (5), Christian Kurzawe (2), Marvin Görz (1), Marc Gehrmann (0/5), Steffen Schneider, Alexander Fuchs (1), Darius Hinderer, Philipp Reiseder (2), Jan Müller (2), Nico Löwenstein (2), Christian Bakalorz, Philipp Füchtner, betreut durch Trainer Matthias Kopp und Xaver Laufenberg.

Für die HSG spielten (2. Spiel): Sebastian Stöhrer (T), Tobias Noll (7/1), Christian Kurzawe (2), Marvin Görz (3), Marc Gehrmann (4/1), Julian Kühn, Alexander Fuchs, Darius Hinderer (1), Philipp Reiseder (3/1), Jan Müller (1), Nico Löwenstein, Moritz Laufenberg (1), Philipp Füchtner (1) betreut durch Trainer Matthias Kopp und Xaver Laufenberg.

 

Zurück

Einen Kommentar schreiben