25. Januar 2016 (Kommentare: 0)

23.01.2016 M1: HC Oppenweiler/Backnang 2 – HSG Neckar FBH 25:26 (10:13)

 

Sieg in buchstäblich letzter Sekunde !

Am vergangenen Samstagabend feierte die erste Herrenmannschaft der HSG Neckar einen überraschenden 26:25 Auswärtserfolg beim Aufstiegsfavorit der HC Backnang/Oppenweiler.
Die HSG nach dem Ausrutscher letzter Woche klar in der Aussenseiterrolle, startete wie ausgewechselt in die Partie und konnte binnen weniger Minuten mit 5:0(10.‘) in Führung gehen ehe sich die Gastgeber ins Spiel kämpften und bis zum 5:5 ausgleichen konnten (16.‘).
Die Neckartäler fingen sich nach der Aufholjagd der Hausherren aber wieder und konnten dank einer insgesamt überzeugenden Abwehrleistung und den auch daraus resultierenden technischen Fehlern der HC/OB den Vorsprung bis zur Halbzeit wieder auf 13:10 ausbauen.
Während sich die Zuschauer in der Halbzeitpause fragten ob das die gleiche HSG ist, die sich letzte Woche noch in den schlechten Leistungen unterboten hat wurden in der Kabine neue taktische Anweisungen besprochen damit die zwei Punkte mit nach Hause genommen werden konnten.
Die HSG physisch auf dem Platz und anfangs mit Ballbesitz, aber psychisch wohl noch in der Kabine, fand gegen die immer stärker werdende 3.-Ligareserve aus Oppenweiler zu Beginn der zweiten Spielhälfte keine erfolgreichen Lösungen im Angriff und auch die Abwehr zeigte vor allem in den ersten Minuten zu viele Lücken die den Gastgebern in die Karten spielten.
Schnell wurde aus der 13:10 Führung ein 17:16 Rückstand (42.‘) – der erste Wohlbemerkt im Spiel.
Erst nach dem Timeout der Neckartäler konnte der bis dahin auf 3-Tore angewachsene Rückstand (17:20) (45.‘) binnen weniger Minuten in eine 21:20 Führung (51.‘) und darauffolgend sogar auf 24:21 ausgebaut werden (56.‘).
Anstatt die Führung zu verwalten und den Sieg sicher nach Hause zu bringen , ließen sich die HSG –Akteure von der hitzigen und hektischen Stimmung der Zuschauer und auf dem Platz anstecken und vergaben leichtfertig Bälle die den Gegner auf 24:24 (59.‘) rankommen ließen.
Am Ende sorgte ein 7 Meter Sekunden vor Schluss für den 26:25 Auswärtserfolg gegen den Aufstiegsfavorit aus Backnang/Oppenweiler.

Letztendlich ein sicherlich nicht unverdienter Sieg wenn man die Moral und den Kampfgeist der Mannschaft betrachtet, auch wenn es wiedermal unnötig spannend gemacht wurde.
Jetzt gilt es sich weiter zu konzentrieren und zu versuchen kommendes Wochenende im Spiel gegen die HG Steinheim/Kleinbottwar den zweiten Sieg in Folge einzufahren.
Gespielt wird am Sonntag, den 31.01 um 17:00 in der Au-Halle in Benningen.

Für die HSG spielten : Vogelgsang , Schimke (Beide im Tor) , Kurz, Vogel(2),Kopp(2),Kühn(3),Galluccio(9),Helmreich(1),König,Böhringer(3),Haas, Gehrmann (6/4)
Trainer: Costica Neagu

Zurück

Einen Kommentar schreiben