26. Januar 2016 (Kommentare: 0)

23.01.2016 F2: TSV Wiernsheim 2 - HSG Neckar 2 31:18

Hatte die Mannschaft sich vorgenommen an der Leistung vom Spiel gegen Ditzingen anzuknüpfen, gelang dies nur in den ersten 10 Minuten des Spiels in Wiernsheim. So ging man mit 5:3 in Führung, die aber nicht lange aufrecht erhalten werden konnte. Im Angriff zu ungeduldig und in der Abwehr zu langsam und nicht konsequent - das waren die großen Probleme der HSG Frauen. Wiernsheim kam immer besser ins Spiel durch viele Gegenstöße, die aus unnötigen Ballverlusten der HSG hervorgingen. Die Wiernsheimer Torhüterin wurde warmgeworfen und nur wenige Bälle fanden den Weg ins Tor. So lag man zur Halbzeit mit 14:8 zurück.


Vergessen wie die erste Halbzeit lief und zeigen, dass man Handballspielen kann, waren die Vorsätze für die zweite Halbzeit.
Die Mädels der HSG schafften es in den ersten 10 Minuten wieder etwas ranzukommen (19:15), ehe man den Faden vollständig verlor und am Ende sehr deutlich mit 31:18 verlor. Vielen Dank an Simone für ihren guten Einsatz im Tor!


Leider konnte sonst keine Spielerin an ihr Leistungsvermögen anknüpfen und es wurde somit ein Spiel zum Vergessen.
Die kommende Aufgabe wird ebenfalls sehr schwierig werden: Es wird die Mannschaft aus Oppenweiler/Backnang erwartet, gegen die die Frauen 2 im Hinspiel eine Niederlage hinnehmen mussten - hier steht nun also eine Revanche an. Die Frauen 2 der HSG würden sich über tatkräftige Unterstützung am kommenden Sonntag um 13.30 Uhr in der Benninger Au-Halle freuen!


Vielen Dank an Becci, dass du den weiten Weg nach Wiernsheim auf dich genommen hast, um bei uns Zeitnehmer zu machen.

Für die HSG spielten: Simone Wagner (Tor), Martina Seedorf (1), Franziska Hoffmann (1/1), Sandra Gojny (2), Angela Brendel (1), Julia Leipold, Tamara Schmutz (5), Stephanie Harsch, Carry Greiner, Katharina Schneller (3/1), Pia Stängle (6)

 

Zurück

Einen Kommentar schreiben