23. November 2015 (Kommentare: 0)

22.11.2015 F2: TSV Markgröningen – HSG Neckar 2 17:25

Beim Auswärtsspiel der Frauen 2 beim Tabellenletzten in Markgröningen wurde der unterschiedliche Tabellenstand leider nicht so deutlich sichtbar wie erwartet.


Man wollte konzentriert in die Partie starten und gleich zeigen, was man konnte. Dies ging jedoch gewaltig schief. Anstatt schnell für klare Verhältnisse zu sorgen, lagen die Frauen 2 der HSG sogar teilweise zurück. Durch einen direkt verwandelten Freiwurf von Tamara Schmutz ging man beim Stand von 8:9 mit einem knappen Vorsprung in die Halbzeit.


Nach der Halbzeit zeigte sich das gleiche Bild - im Angriff lief wenig zusammen und in der Abwehr ließ man Markgröningen einfach durchmaschieren.
Erst in der 39. Minute besann sich die HSG auf ihre Stärken und zog von 11:13 auf 12:22 davon. Leider stellte man in den letzten 10 Minuten das schnelle und konsequente Spiel wieder ein und trennte sich so 17:25 in Markgröningen.


In den kommenden Spielen müssen die Frauen 2 der HSG wieder eine Schippe drauflegen, um weiterhin erfolgreich zu sein.
Nach zwei spielfreien Wochenenden treffen die Frauen 2 am 5.12. in Benningen auf die Mannschaft der SG Weissach. Über kräftige Unterstützung des Publikums würde sich die Mannschaft freuen.

Vielen Dank
- an Jenny, für eine tolle Leistung im Tor;
- an Kerstin, für ihre Unterstützung im Spiel;
- an Julia Schmutz, die für uns Zeitnehmerin gemacht hat.

Für die HSG spielten: Jennifer Majcher(Tor), Martina Seedorf (3), Franziska Hoffmann (1), Kerstin Smudja (1), Sandra Gojny (1), Angela Brendel (6), Julia Leipold, Tamara Schmutz (2), Corinna Kirn (3), Carry Greiner (1), Katharina Schneller(2/1), Pia Stängle (5)

 

Zurück

Einen Kommentar schreiben