17. Oktober 2016 (Kommentare: 0)

17.10.2016 mB1: HSG Neckar – TSV Asperg 42:17 (21:9)

Auch im zweiten Spiel nach der konditionellen Nullnummer im Saisonauftakt macht sich das daraufhin gestartete „Sonderjoggen“ bezahlt.
Im dritten Spiel der Saison sammeln die Jungs um das Trainergespann Denis Heim und Daniel Kühn nach einem ungefährdeten Auswärtssieg gegen die TSV Asperg die Punkte Vier und Fünf.
Bevor man das Spiel jedoch Revue passieren lässt, darf man vorab schon lobenswert erwähnen dass sich alle mitgenommenen Spieler der zweiten B-Jugend nahtlos in Spiel eingefügt und eine super Leistung gezeigt haben!
Zum Spiel gibt es an sich nicht viel auszusetzen, anfangs unnötige technische Fehler welche direkt zum ersten – jedoch einzigem Rückstand führten (0:1, 1.‘).
Nachdem man reichlich nachgeharzt hatte, klappte auch das Ballfangen deutlich besser und man konnte fortan das Spielgeschehen dominieren.
Über Spielstände von 2:2(3.‘), 5:12(15.‘) 8:19(23.‘) ging man mit einem komfortablem 12 Tore Vorsprung in die Halbzeit.(9:21 , 30.‘).
Auch in der zweiten Spielhälfte sah der Spielverlauf ähnlich aus.
Aus einer kompakten Abwehr mit einem sehr starken Rückhalt im Tor gelangen immer wieder einfache Tore über die erste und zweite Welle.
In der Mitte der zweiten Halbzeit kam dann kurz der Schlendrian in Spiel und man erlaubte sich verzichtbare freie Fehlwürfe, aber das ist nur Rosinenpickerei.
Letztendlich gewann man das Spiel souverän und ungefährdet mit 42:17.

Die HSG bedankt sich bei der lautstarken Unterstützung von den Rängen.

Es spielten : Armbruster (Tor), Raiser, Vojtek(2),Fischer(3),Aupperle(6),Klingler(1),Kühn(7),Micik(11/2),Buchenroth,Schmidt(1),Funk(5),Steinsträßer(4),Metzger(2)
Trainer: Denis Heim und Daniel Kühn

Zurück

Einen Kommentar schreiben