19. April 2016 (Kommentare: 0)

16.04.2016 F1: TV Tamm – HSG Neckar FBH 17:32

Vergangenen Samstagabend ging es für die erste Frauenmannschaft der HSG Neckar zum TV Tamm. Das Ziel für das vorletzte Spiel in dieser Saison war klar: ein Sieg musste her, um einen weiteren entscheidenden Schritt in Richtung Aufstieg zu gehen.

Von Beginn an wach und konzentriert legte die HSG einen furiosen Start hin. Mit schnellen Angriffsaktionen, einer starken Abwehr und glänzend aufgelegten Torhütern gelang es, den Kasten bis zur 6. Spielminute sauber zu halten und selbst mit 6 Treffern davonzuziehen. Die Gegner fanden die gesamte erste Halbzeit über kein Mittel, das sie den stark aufspielenden HSG Frauen entgegensetzen konnten und mussten mit einem großen Rückstand von 6:21 in die Halbzeit Pause gehen.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit merkte man der HSG die nun abfallende Anspannung etwas an, was zu einigen Fehlern und Nachlässigkeiten führte. Trotz dessen waren die HSG Mädels auch die gesamte zweite Halbzeit über die klar bessere Mannschaft, womit der Sieg zu keiner Zeit gefährdet war und das Spiel mit einem deutlichen Endstand von 17:32 beendet wurde.

Kommenden Samstag steht nun, im Rahmen des letzten Heimspieltags der HSG in dieser Saison, das letzte und zugleich alles entscheidende Spiel der HSG Mädels an. In der Wasenhalle empfängt man die SG BBM Bietigheim 4, die momentan hinter der HSG auf dem 3. Tabellenplatz steht. Beide Mannschaften können sich durch einen Sieg den zweiten Tabellenplatz und somit, mit großer Wahrscheinlichkeit, den Aufstieg in die Bezirksliga sichern. Es wartet also ein garantiert spannendes Spiel, bei dem die HSG auf zahlreiche Unterstützung in heimischer Halle zählt!

Für die HSG spielten: Rebecca Kirn (Tor), Jasmin Killinger (Tor), Kristina Zimmermann (3), Annika Muras (2), Martina Seedorf (1), Sarah Pohlner (1), Vanessa Tietze (2), Lea Kahl (8), Isabell Lemke (3), Jana Lukaschewski, Sonja Meyer (1), Isabell Killinger (2), Nele Uxa (9/4)

Zurück

Einen Kommentar schreiben