13. Februar 2022 (Kommentare: 0)

13.02.2022 wJB-BL: HSG Neckar - HABO Bottwar 2 20:14 (9:8)

Früh ging es los in der Auhalle und trotz der anfänglichen Müdigkeit auf beiden Seiten konnte man sich mit einem klaren 20:14 Sieg gegen die Gäste aus Bottwar durchsetzen.

Nach einem guten Anfang mit Toren von Alisa und Celine stand es nach knapp drei Minuten 2:0 für die HSG. Leider hielt sich die Führung nicht und die Gäste holten zum 3:3 auf.

Nach einer kurzen Pause aufgrund Technischen Schwierigkeiten wurde der Abstand zum 5:3 durch Veronika und Celine wieder ausgebaut. Spannend ging es weiter mit Toren auf beiden Seiten. Ab der 20. Spielminute ließ die Konzentration auf unserer Seite ein wenig nach und Bottwar schaffte es kurz vor der Halbzeit zum 8:8 Ausgleich. So blieb es zum Glück nicht und man konnte sich durch ein Tor von Fanzi mit einer 9:8 Führung in die Pause verabschiedete. Die Bilanz nach den ersten 25 Minuten war okay, aber es war klar das man wacher werden musst, wenn man mit einem Sieg nach Hause gehen wollte. Auch in der Abwehr sah man einige Schwächen die es zu verbessern gab.

Die zweite Halbzeit begann besser und nach den ersten fünf Minuten hatte man sich einen Zwischenstand von 13:9 erkämpft. Man spürt, dass die Konzentration in der Manschaft wieder da war und man dieses Spiel nicht verlieren wollte. Durch zwei weitere Tore von Celine in Minute 33. und 3. wuchs der Abstand weiter und die HSG setzte sich mit fünf Toren ab (15:10). Hinten in der Abwehr stand man jetzt besser und kam vorne gut zum Zug. Mit 19:11 nach 42 Minuten war der Sieg so gut wie sicher. Bottwar gab sich nicht geschlagen und versuchte mit zwei folgenden Toren noch was rauszuholen. Mit dem letzen Treffer der Hsg durch Lilly und einen von HABO konnte ein Endstand von 20:14 erzielt werden. Die HSG freut sich über den sieg und die wohlverdienten zwei Punkte.

Es spielten: Antonia Bredow, Lara Lang, Rosalie Falkenecker (2), Alisa Nonnenmann (3), Emilia Rill, Lea Ehrlich (1), Franziska Winkler (4), Lilly Schramm (1), Veronika Beck (1), und Celine Neumann (8)

Auf der Bank: Isabell Killinger, Johanna Röckel und Zoe Schmitt

Zurück

Einen Kommentar schreiben