16. Februar 2016 (Kommentare: 0)

13.02.2016 F2: HSG Neckar FBH 2 : TSV Weissach 21:27

Am vergangenen Samstag stand für die HSG das Spiel gegen die Spielerinnen des TSV Weissach an. Anders als im Hinspiel, wollte man die zwei Punkte dieses Mal auf das eigene Konto schreiben. Endlich wollten die Spielerinnen wieder ihr Können auf dem Feld abrufen, was die letzten zwei Spiele zuvor leider nicht immer der Fall war. Diese Saison wurde noch kein Heimspiel verloren, dies sollte auch an diesem Samstag nicht geändert werden.

Die Partie startete von der Seite der Gastgeber aus sehr holprig, durch unnötige Ballverluste im Angriff und wenig verwertete Chancen konnte man sich nicht vom Gegner absetzen. Bis zur 27. Spielminute gestaltete sich das Spiel auf der Anzeigetafel deshalb sehr ausgeglichen. Erst in den letzten 3 Spielminuten der ersten Hälfte konnten sich die Gäste mit zwei Toren absetzen. Somit wurden bei einem Spielstand von 11:13 die Seiten gewechselt.
Die vielen Ballverluste vermeiden, die Chancen verwerten und endlich wieder konzentriert auf dem Platz stehen, dies wollte man zur zweiten Spielhälfte umsetzen. Das Ziel war klar, die zwei Tore Rückstand zu Beginn schnell aufholen und bis dahin keine weiteren Gegentore kassieren. Dies ging jedoch gründlich schief, anstatt den Ausgleich zu erzielen konnten die Gegnerinnen sich mit zwei weiteren Toren absetzen. In der 35. Spielminute stand es 13:16 und bis zur 50. Spielminute blieb es für die Gegnerinnen auch bei der drei Tore Führung. Die Gastgeberinnen schafften es leider wieder nicht richtig ins Spiel zu kommen. Und durch weite technische Fehler schafften es die Gegnerinnen leider noch viel zu deutlich die Partie mit einem Spielstand von 21:27 zu beenden.

Ein großer Dank geht an unsere Trainerin Heike, die uns im Tor mal wieder mit einer tollen Leistung ausgeholfen hat. Und aufgrund der vielen Konterchancen leider zu viele Gegentore hinnehmen musste.
Vielen Dank auch an Jasi, die stellvertretend für unsere Trainerin am Spielrand agiert hat.
Ebenfalls ein Danke an Sonja fürs Zeitnehmer machen.

Es spielten:
Heike Storz (T), Martina Seedorf (4), Franziska Hoffman (2/2), Karin Keinath (3), Sandra Gojny (1), Julia Leipold, Angela Brendel (3), Tamara Schmutz (1), Stephanie Harsch (1), Carry Greiner, Pia Stängle (6)

 

Zurück

Einen Kommentar schreiben