12. Oktober 2015 (Kommentare: 0)

11.10.2015 F2: HC Oppenweiler/Backnang 3 - HSG Neckar FBH 2 25:17

Am vergangenen Sonntag musste sich die zweite Frauenmannschaft der HSG zur Mittagszeit auf den Weg nach Backnang machen. Über die Mannschaft der HC wusste man im Vorfeld so gut wie nichts und so war das Ziel konzentriert das eigene Spiel umzusetzten. Dies ging von Beginn an leider gründlich schief. Es fing damit an, dass sich die Torhüterin der HSG beim Warmmachen verletzte - gute Besserung Pia! Die Trainerin Heike sprang kurzfristig als Torhüterin ein und zeigte eine tolle Leistung mit 4 gehaltenen 7-Metern und einigen freien Würfen der Spielerinnen des HC. Auch die Abwehr stand über die komplette Spielzeit recht gut. Leider verhinderten eine katastrophale Schiedsrichterleistung und eine ebenso katastrophale Angriffsleistung der HSG-Mädels einen Erfolg in Backnang. So schafften es die Frauen2 in beiden Halbzeiten jeweils für 12 Minuten nicht, Tore zu erzielen. Dazu kam noch das Pech von mindestens 8 Pfosten- und Lattenteffern
Jetzt heißt es volle Konzentration auf die kommenden Aufgaben und beim Rückspiel gegen Oppenweiler/Backnang den Spielerinnen zu zeigen, was man wirklich kann.

Diese Partie war für eine HSG Spielerin die letzte für diese Saison und wir wünschen unserer "kleinen Tami" eine tolle Zeit in Australien!
Vielen Dank auch an ihren Papa fürs Zeitnehmer machen!

Die Frauen2 der HSG freuen sich über kräfige Unterstützung bei ihrem nächsten Spiel gegen Oberriexingen am Sonntag, 18.10. um 13.30 Uhr in Benningen.

Für die HSG spielten: Pia Aichelmann, Heike Storz (Tor), Tamara Stöckl, Franziska Hoffmann (1), Karin Keinath, Sandra Gojny (4), Julia Leipold, Angela Brendel (1), Tamara Schmutz, Corinna Kirn (1), Stephanie Harsch (1), Pia Stängle (5), Carry Greiner (2), Katharina Schneller (2/2)

Zurück

Einen Kommentar schreiben