10. Oktober 2016 (Kommentare: 0)

09.20.2016 M3: TSV Oberriexingen - HSG Neckar 3 36:20 (15:10)

Nach dem Vizemeistertitel im vergangenen Jahr und dem damit verbundenen Aufstieg starteten die Männer 3 mit einem Auswärtsspiel beim TSV Oberriexingen in die neue Saison in der Kreisliga C. Dabei musste man auf einige Stammspieler verzichten. Dass man in dieser Besetzung nicht eingespielt war, zeigte sich gleich zu Spielbeginn: Die offensive Abwehr der Oberriexinger unterbanden den HSG-Spielfluss, was zu einigen Ballverlusten führte. Nach wenigen Minuten führten die Enztäler bereits mit 4:0 und wenig später mit 8:2. Die Männer 3 kämpften aber auch mit dem kaum zu fassenden rutschigen Ball (nachdem schon ein Harzverbot in der Oberriexinger Gemeindehalle besteht, wäre ein griffiger Ball für alle wünschenswert gewesen). Dann hatte man sich in der Abwehr und im Angriff besser auf den Gegner eingestellt, so dass der Rückstand nicht weiter anwuchs. Ganz im Gegenteil: durch einige schön heraus geworfene Tore kam man bis auf 9:6 heran. Beim Spielstand von 15:10 für den TSV Oberriexingen wurden die Seiten gewechselt.

In den ersten zehn Minuten der zweiten Halbzeit konnte die HSG das Spiel noch offen halten, da vor allem die Abwehr nun sehr sicher stand. Beim Stand von 17:13 hatte man mehrmals die Möglichkeit, noch näher heranzukommen. Danach ließen Kondition und Konzentration merklich nach. Die Gastgeber bestraften das nun ungeduldige Spiel der HSG mit einigen ungenauen Pässen gnadenlos mit erfolgreich abgeschlossenen Tempo-Gegenstößen. In diesen zehn Minuten wuchs der Vorsprung der Gastgeber auf 28:15 an und das Spiel war natürlich gelaufen. Dennoch gelangen auch der HSG zum Spielende noch einige schöne Spielzüge. Der viel zu deutliche 36:20 Endstand spiegelt keineswegs den Leistungsunterschied an diesem Tag wieser; der Sieg der Oberriexinger geht natürlich in Ordnung.

Für die kommenden Spiele wird es notwendig werden, auf mehrere personelle Alternativen zurückgreifen zu können. Sonst wird der Klassenerhalt in der Kreisliga C für die HSG Neckar recht schwer.

Es spielten: H-J Brekle (TW), N. Reuschenbach (8/3), D. Meyer (2), C. Schenk (2), T. Romeijn, F. Romeijn (1), C. Schäfer (3), H. Koch, M. Vogel, K. Warthon (4)

Zurück

Einen Kommentar schreiben