12. Oktober 2016 (Kommentare: 0)

08.10.2016 F1: SKV Oberstenfeld – HSG Neckar FBH 18:27

Zu ungewohnt früher Uhrzeit trat die erste Frauenmannschaft der HSG Neckar vergangenen Sonntag zum Auswärtsspiel gegen den SKV Oberstenfeld an. Zu Beginn der Saison trafen die beiden Mannschaften schon in der ersten Runde des Bezirkspokals aufeinander, die HSG ging hier zwar als Sieger hervor, ließ jedoch noch einiges an Steigerungspotenzial für die kommenden Begegnungen offen.

Trotz der frühen Stunde fanden die HSG Damen recht gut ins Spiel und konnten bis zum 1:8 in der 12. Minute einen passablen Vorsprung herausspielen. Die stabile Abwehr machte es den Gegner von Beginn an schwer ins Spiel zu finden, denn jeder Fehler der Oberstenfelder wurde durch schnelle Konter direkt mit einem Gegentor bestraft. Bis zum Halbzeitstand von 7:16 konnten die HSG Damen den Vorsprung somit auf 9 Tore ausbauen.
Auch in der zweiten Halbzeit gestaltete sich das Spiel ähnlich. Trotz einiger Unachtsamkeiten und vermeidbarer individueller Fehler, wurde die HSG ihrer Favoritenrolle gerecht und konnte mit einem eindeutigen Endstand von 18:27 ungefährdete 2 Punkte mit nach Hause nehmen.

Für die HSG spielten: Rebecca Kirn(Tor), Jasmin Killinger(Tor), Annika Muras(1), Mia Ramacher(2), Sarah Pohlner, Stefanie Kötzle, Vanessa Tietze(1), Lea Kahl(6/1), Isabell Lemke(7), Jana Lukaschewski(2), Sonja Meyer(2), Martina Seedorf(2), Isabell Killinger(3), Nele Uxa(2)

Zurück

Einen Kommentar schreiben