08. Februar 2016 (Kommentare: 0)

06.02.2016 M1: HSG Neckar FBH – TV Großbottwar 20:34 (10:15)


HSG kommt unter die Räder!

Am vergangenen Wochenende kam die erste Herrenmannschaft der HSG Neckar beim Tabellenführer der Bezirksliga ordentlich unter die Räder und verlor das Spiel deutlich mit 20:34.
Während man sich in der Anfangsphase noch wacker dagegenstellte und den Gegner bis zum 8:9 (18.‘) noch in Schlagdistanz hielt, ließen die Kräfte schon ab der 20.Minute nach und die TV Großbottwar konnte mit einer 5 Tore Führung in die Halbzeitpause gehen.
Was in der zweiten Halbzeit passierte, wird wohl die schwarze Seite im Saisonbuch der HSG werden.
Nach einem kurzem dagegenhalten konnte der Rückstand auf 3 Tore reduziert werden (16:13, 36.‘) bis die HSG dann endgültig einbrach und zwischen dem 17:14 und 27:14 einen 0:10 Tore Lauf kassierte.
Bis zum Endstand von 20:34 konnte die Truppe von Trainer Costica Neagu noch ein/zwei schöne Anspiele an den Kreis zeigen – mehr aber auch nicht.
Chancenverwertung hin oder her, die Mannschaft hat sich total aufgegeben in der zweiten Halbzeit und auch in der Höhe vollkommen verdient verloren.
Man fand kein Mittel um zu dem Angriffsspiel zu kommen dass man die letzten Spiele gezeigt hat und auch die Abwehr war, um es mit den Worten des Trainers zu beschreiben „ Mädchenhandball“.

Nun muss die HSG wieder schnellstmöglich auf die Beine kommen um am kommenden Samstag im Lokalderby gegen die HSG Marbach/Rielingshausen auf Wiedergutmachung aus zu sein.

Für die HSG : Vogelgsang, Schimke (Beide im Tor), Kurz(1),König,Vogel,Kopp,Galluccio(5),Helmreich(4),Kühn(4),Böhringer,Kraft(1),Gehrmann(5/2)
HSG Neckar FBH – TV Großbottwar 20:34 (10:15)

 

Zurück

Einen Kommentar schreiben