06. Dezember 2015 (Kommentare: 0)

05.12.2015 M2 HSG Neckar FBH 2 - TV Tamm 25:33 (13:17)


Nachdem die durch einige erfahrene Spieler verstärkte Mannschaft des TV Tamm am letzten Wochenende den Tabellenführer Oßweil vernichtend geschlagen hatte war klar, dass das am Samstag Abend in Benningen kein einfaches Spiel werden würde. Immerhin konnte die HSG auf einen vollständigen Kader zurückgreifen, erstmals seit langem mussten einige Spieler pausieren und konnten ihr Team nur von der Tribüne unterstützen. Die HSG startete gut und konnte zunächst mithalten, nach knapp acht Minuten kann aber eines der gefürchteten Tiefs. Innerhalb von vier Minuten konnte der Gegner nach technischen Fehlern erfolgreich kontern und einen deutlichen Vorsprung heraus spielen. Das HSG Team spielte dann wieder stark, konnte den Abstand auf zwei Tore reduzieren diesen Abstand aber nicht halten. Zur Halbzeit war Tamm dann wieder mit fünf Toren vorne. In der zweiten Halbzeit ein ähnliches Bild, der Abstand variierte zwischen fünf und neun Toren. Der negative Höhepunkt war kurz vor Schluss, als ein Tammer Spieler bei gutem Tammer Vorsprung unbedrängt vom Kreis den stark spielenden HSG Torwart mit einem Kopfschuß außer Gefecht setzte. Positiv war, das das HSG Team in unterschiedlichen Aufstellungen vergleichbar gut spielte.

Für die HSG spielten: Sebastian Stöhrer (T), Tobias Noll (5), Marvin Görz (1), Christian Kurzawe (1), Steffen Schneider (1), Jan Müller, Alexander Fuchs, Darius Hinderer, Patrick Vogel (3), Philipp Füchtner, Philipp Reiseder (5/1), Nico Löwenstein (3), Julian Kühn (2) und Mark Gehrmann (6/1) betreut durch Trainer Matthias Kopp und Xaver Laufenberg.

Zurück

Einen Kommentar schreiben