Hinten: Carry Buchholz, Tamara Uhlig, Andreas Bauer

Mitte: Franziska Hoffmann, Stefanie Kötzle, Isabel Schön, Kristina Zimmermann

Vorne: Julia Leipold, Sina Bertsch, Marleen Uxa, Tamara Stöckl, Angela Brendel

Es fehlen: Stephanie Harsch, Christiane Veith, Sandra Goiny

Frauen 2 Bezirksklasse

Frauen 2 machen sich startklar für die kommende Saison

 

Die vergangene Saison 2017/2018 war für die Frauen der zweiten Mannschaft nicht leicht. Während der Saison hat Fabian Kraft sein Traineramt niedergelegt, was zunächst für Unruhe und Unsicherheit gesorgt hat. Katharina Schneller hatte daraufhin das Traineramt übergangsweise übernommen, wofür sich die Mannschaft nochmal ganz herzlich bedankt!


Durch das Engagement der Geschäftsführung konnte Andreas Bauer als vorübergehender Trainer gewonnen werden – wie sich später herausstellte: ein wahrer Glücksgriff. Vor dem 54-jährigen Oberstenfelder lag ein großes Stück Arbeit - so viel war klar. Nichtsdestotrotz nahm er sich der Sache an und brachte nach und nach wieder Stabilität und auch „frischen Wind“ in die Mannschaft. Da die Zusammenarbeit von Anfang an stimmte, entschied er sich schon frühzeitig das Traineramt bei der HSG auch in der Saison 2018/2019 fortzuführen, was für großer Erleichterung bei den Frauen der zweiten Mannschaft sorgte.


Trotz allem gelang es der Mannschaft leider nicht den Abstieg zu verhindern: So starten die Frauen 2 kommende Saison in der Kreisliga. Da es laut Trainer einiges aufzuholen gilt, wurde mit der Vorbereitung bereits Anfang Juni begonnen. Mit unterschiedlichen Trainingseinheiten werden die Neckartälerinnen intensiv auf die bevorstehende Saison vorbereitet. Darüber hinaus sollen das Zusammenspiel und die Spielabläufe in verschiedenen Trainingsspielen und einem Trainingslager optimiert werden.


Karin Keinath - eine wichtige Rückraumspielerin - wird das Team die kommende Saison leider nicht unterstützen können, da sie berufsbedingt nach Shanghai gezogen ist. Weitere Abgänge sind glücklicherweise nicht zu verzeichnen. Sehr herzlich möchte die Mannschaft an dieser Stelle auch ihre Neuzugänge Marleen Uxa (Tor) und Stefanie Kötzle (Rückraum) begrüßen.


Ausblickend lässt sich festhalten, dass sowohl die Mannschaft als auch der Trainer optimistisch in die kommende Saison blicken und sich auf die neue Herausforderung freuen. Erklärtes Ziel ist es, gut in die Saison zu starten und endlich zu zeigen, was wirklich in der Mannschaft steckt! Der Grundstein hierfür wird aktuell in der Vorbereitung gelegt.


Die Mannschaft freut sich auch in der kommenden Saison über zahlreiche und kräftige Unterstützung und hofft auf eine möglichst verletzungsfreie und erfolgreiche Saison mit viel Spaß am Handball spielen!