C Jugend

Die männliche C-Jugend startet in der Winterrunde 2019/20 in der
Bezirksliga


Nachdem die mJC der HSG Neckar im April die Verbandsqualifikation ohne
Punktgewinn gespielt hatte, stand man am ersten Spieltag der
Bezirksqualifikation dem TV Tamm und der zweiten Mannschaft der HB
Ludwigsburg gegenüber.


Im ersten Spiel gegen den TV Tamm war bereits nach wenigen Minuten klar, dass
ein deutlicher Sieg eingefahren werden kann. Bereits nach 4 Minuten führte das
Team der HSG mit 5:0 Toren. Im weiteren Verlauf der ersten Hälfte kam dann aber
auch der TV Tamm zu einigen Toren, sodass beim Stand von 13:6 die Seiten
gewechselt wurden. In der zweiten Halbzeit wurde durch eine aufmerksame
Abwehr, welche nur noch 2 weitere Tore zuließ und schnelles Spiel nach vorne,
der tolle Endstand von 28:8 erzielt.


Das zweite Spiel gegen die HB Ludwigsburg II erschien deutlich schwerer zu
werden. Die Ludwigsburger Spieler waren körperlich deutlich größer und kräftiger
und auch spielerisch hatte die HB Lubu mehr zu bieten als der erste Gegner. Die
Jungs der HSG Neckar gingen daher konzentriert ins Spiel und setzten sich auch
sofort mit 0:4 ab. Wenig später beim Stand von 4:5 schien sich die HB
Ludwigsburg gefangen zu haben und ein enges Spiel deutete sich an. Doch weit
gefehlt: Treffsicher setzten sich die HSG-Jungs wieder ab und beim Stand von 4:8
ging es in die Halbzeitpause. Nach der Pause ließen die Jungs der HSG nichts
mehr anbrennen, insbesondere die konditionelle Überlegenheit war deutlich zu
erkennen. Der Endstand von 12:24 war das logische Ergebnis.


Der erste Gegner am zweiten Qualifikationstag war der TSF Ditzingen II. Bereits
im Vorfeld war klar, dass diese Mannschaft kein Stolperstein sein würde, daher
wurden zur Ergänzung zwei Spieler der mJD eingeladen. Die Jungs der HSG
Neckar starteten souverän ins Spiel, so stand es 0:4 nach 6 Minuten und zur
Halbzeit bereits 5:11. Auch in der zweiten Halbzeit lies die HSG nichts anbrennen,
das Spiel endete 11:23 und fast alle Spieler durften sich in die Torschützenliste
eintragen.
Wie erwartet stand damit im Spiel gegen den TSV Bönnigheim das Spitzenspiel
um den ersten Platz an. Die Jungs der HSG starteten aufmerksam ins Spiel und
gingen durch Tore von Florian in Führung. Doch der TSV Bönnigheim hielt
dagegen und glich immer wieder aus. Erst in der 12. Minute spielte die HSG
erstmalig einen Zweitorevorsprung heraus. Beim Stand von 11:9 ging es in die
Halbzeitpause. Gleich nach der Halbzeit legte die HSG 2 Tore nach und setzte sich
damit etwas ab. Mit dem 21:16-Sieg war der erste Platz der Qualifikationsstaffel 3
gesichert, bei 8:0 Punkten und 96:47 Toren. In der Wintersaison 2019/20 wird die
HSG Neckar somit in der Bezirksliga antreten. Glückwunsch; ein toller Erfolg.


Für die HSG Neckar spielten: Erik Sattelmayer, Timm Held, Nick Bauer, Dean
Bartnek, Moritz Betz, Robert Bäßler, Florian Költz, Kian Tränkle, Gentian Hoxha,
Samuel Bürkle, Lorenz Schwab, Fabijan Maric, Robin Osswald,
Lars Behrens,  Leonard Fritsch, Johannes Dietz,


Zur Verstärkung der Mannschaft sind wir immer auf der Suche nach handball-
interessierten Jungs der Jahrgänge 2005 und 2006. Egal ob mit oder ohne
Handballerfahrung, Du musst nur Spaß am Sport haben und Mannschaftsgeist
mitbringen. Auch Quereinsteiger vom Fußball, Leichtathletik oder anderen
Sportarten sind willkommen.

Das Training (Mo, Di & Fr) ist abwechslungsreich und
wird vom C-Lizenz-Trainer Frank Bässler geleitet.

Meldet Euch einfach unter jugend@hsg-neckar.de oder kommt direkt im Training vorbei.