B Jugend

Erfolgreiche Qualifikation zur Bezirksliga!


Nach der knapp verpassten Chance, sich bei der Verbandsqualifikation Ende März
durch ein Weiterkommen für die Bezirksliga sicher zu qualifizieren, musste die
männliche B-Jugend den Gang in die schwere Bezirksliga-Qualifikationsrunde
antreten.


Nachdem man am ersten Spieltag am 18. Mai 2019 in Korntal die ersten drei Spiele
gegen TV Mundelsheim (17:15), TSV Korntal (19:12) und SV Kornwestheim 2 (16:5)
gewonnen und damit den Grundstein gelegt hatte, ging es am Samstag, 1. Juni 2019
in Aldingen nochmals darum alle Kräfte zu sammeln, um die letzten beiden Spiele zu
gewinnen.


Mit HABO Bottwar 2 hatte man gleich zum Auftakt des Spieltags den vermeintlich
stärksten Konkurrenten der Gruppe vor sich. Nach dem ersten Spieltag wusste man,
dass sich hier zwei Mannschaften auf Augenhöhe gegenüberstehen. Aber was die
Zuschauer dann zu sehen bekamen war überragend. Die Abwehr der HSG stand wie
ein Bollwerk. Mit schnellen Beinen und großer Kampfkraft wurden die Spieler der
HABO oft zu Fehlern oder zu unüberlegten Würfen gezwungen. Die wenigen
Chancen, die die Abwehr zuließ, machte Jonathan Siegel mit tollen Paraden
zunichte. Erst nach 17:32 min musste er beim Stand von 7:0 zum ersten Mal hinter
sich greifen. Im Angriff hatten sich das HSG-Team hervorragend auf die 5:1 Abwehr
der HABO Bottwar eingestellt. Die Angriffe wurden ruhig und lange ausgespielt und
im richtigen Moment erfolgreich abgeschlossen. HABO Bottwar fand zu keiner
Sekunde ins Spiel und so gewannen die HSG-Jungs am Ende mit einem verrückten
Ergebnis von 11:2. Mit solch einer Überlegenheit hatte im Vorfeld keiner gerechnet.
Damit war die Türe zur Bezirksliga jetzt weit geöffnet.


Nach einer längeren Pause ging es dann zum Abschluss gegen den Gastgeber und
Tabellenschlusslicht TV Aldingen. Gleich von Beginn an machte Aldingen, durch
seine unorthodoxe Spielweise, den HSG-Jungs das Leben schwer. Die Abwehr stand
nicht so stabil wie im ersten Spiel und so entwickelte sich ein, aus Sicht der HSG-
Trainer, zu enges Spiel. Zwar konnten das HSG-Team sich dennoch schnell
absetzen aber TV Aldingen blieb dran und war beim Stand von 8:7 kurz vor dem
Ausgleich. Mit einer Auszeit brachte das HSG-Trainergespann die Mannschaft wieder
auf Kurs. Jedoch richtig absetzen bis zur Halbzeit konnte sich die HSG nicht. Beim
Stand von 12:10 ging es in die kurze Pause. Nach dem Seitenwechsel platzte dann
endlich der Knoten bei den HSG-Jungs. Die Abwehr bekam mehr und mehr Zugriff
auf die Angreifer und auch vorne gelang der HSG nun Tor um Tor. TV Aldingen
konnte in der zweiten Halbzeit lediglich noch drei Tore erzielen, die HSG deren 12.
So stand dann am Ende ein deutlicher Sieg mit 24:13 auf der Anzeigentafel. Am
Ende haben sich die Jungs souverän und verdient für die Bezirksliga qualifiziert.
In den Wochen vor der Sommerpause und in den Sommerferien wurde nun viel im
taktischen und athletischen Bereich gearbeitet, um in der stark besetzten Bezirksliga
bestehen zu können.


Alle Spieler und das Trainerteam freuen sich nun auf die neue Saison und hoffen auf
zahlreiche Unterstützung der Fans